DuraShock™ (SiC/B4C) – Keramik-Panzerung

DuraShock™ ist ein Siliziumkarbid/Borkarbid-Keramikverbundstoff, der entwickelt wurde, um die beste Kombination aus beschussfähiger Leistungsfähigkeit, Gewicht und Preis zu erzielen. Es bietet eine überzeugende Alternative zu reinem Borkarbid.

DuraShock™ ist leicht und bietet gleichzeitig den höchsten Schutz, bis zur Gefahrenstufe IV und darüber hinaus. Er ist selbst für die anspruchsvollsten und gewichtsempfindlichsten Anwendungen geeignet. Dieser Verbundwerkstoff vereint die unübertroffene Härte und Gewichtsersparnis von Borkarbid mit den ökonomischen Vorteilen von Siliziumkarbid. So entsteht eine harte, zähe und leichte Keramik, die sich für den Einsatz bei hoher Bedrohungslage eignet.

Material Vorteile

  • Verbessertes Aufprallverhalten
  • Beständig bessere Leistung als ähnliche Hybride
  • Leichtes Gewicht für ballistische Schutzanwendungen, bei denen reines Siliziumkarbid zu schwer ist
  • Einzigartige Mikrostruktur mit verdichtetem SiC sorgt für Abhärtung gegenüber Rissverformung
  • Preislich wettbewerbsfähig gegenüber herkömmlichen reinen Borkarbiden
  • Hohe Härte, geringe Dichte, hoher Schmelzpunkt, hoher Elastizitätsmodul und chemische Beständigkeit
  • Hoher Querschnitt der Neutronenabsorption
  • Ausgezeichnete thermoelektrische Eigenschaften
  • Konsolidierung durch druckloses Sintern – ökonomisches Verfahren mit der Fähigkeit, komplexe Formen zu erzeugen
  • Weitere Verdichtung ohne Veränderung der Materialeigenschaften möglich
  • Komplexe Formen und Öffnungen sind auch in kleinen Stückzahlen zu realisieren

Anwendungen

  • Kugelsichere Panzerplatten
  • Körperpanzerung
  • Hubschrauber-Paneele
  • Leichte Fahrzeugschutzplatten

Material Eigenschaften

EigenschaftEinheitSiliciumcarbid (SiC)DuraShock (SiC+B4C)Borcarbid (B4C)
Dichteg/cm33.12.82.52
HärteGPa282833
Bruchfestigkeit KICMPa m24.642.5
Festigkeit KeramikMPa280025003000
Biegefestigkeit @ 25°CMPa410330420

1KIc Festigkeit, gemessen mit der Eindrückmethode.

Haftungsausschluss: Die angegebenen Werte sind Mittelwerte und typisch für die Ergebnisse von Testproben. Sie dienen lediglich als Anhaltspunkt für die Gestaltung von Keramikkomponenten und stellen in keiner Weise eine Garantie dar. Die tatsächlichen Werte können je nach Form und Größe der geplanten Komponente variieren.

Datenblätter

DuraShock Ballistic Armor

Borcarbid/Siliciumcarbid-Verbundwerkstoff

DuraShock

DuraShock™ unter dem Mikroskop

DuraShock Mikroskop
  • Siliziumkarbid-Aggregate – das Geheimnis für Rissbildung und außergewöhnliche ballistische Eigenschaften
  • Herausragende Leistung im Vergleich zu allen anderen getesteten Hybriden
  • Nur übertroffen von heißgepresstem Borkarbid
  • Kann potenziell vor Bedrohungen mit WC-Kernen schützen

Häufig gestellte Fragen

  • Was sind die Vorteile und Nachteile von Keramikpanzerung gegenüber der aus Stahl?

    Beim Vergleich von Stahl- und Keramikpanzungen gibt es unterschiedliche Faktoren. Im Folgenden sind einige der Vorteile und Nachteile einer Keramikpanzerung im Vergleich zu Stahl aufgeführt:

    Vorteile

    • Geringes Gewicht – Keramikplatten wiegen erheblich weniger als Stahl, in einigen Fällen kann das Gewicht halbiert werden
    • Keramikpanzerungen schützen vor hochkalibrigen Waffen, während Stahl angreifbar ist (NIJ Lever 4 AP M2 oder ähnlich)
    • Erhöhte Flexibilität der keramischen Panzerung, die die Wirksamkeit in Kampfsituationen erhöht
    • Die Keramikpanzerung ist robuster als Stahl, d.h. sie kann einfach gelagert werden, ohne dass man sich Sorgen um den Verschleiß der Panzerung machen muss.
    • Stahlpanzerung neigt zu Querschlägern und ist anfällig für Granatsplitter, beides ist bei Keramikpanzerung nicht der Fall.

    Nachteile

    • In den meisten Fällen kann eine Keramikpanzerung nach einem Einschlag nicht mehr verwendet werden und ist brüchiger als Stahl.
    • Stahl hat im Vergleich zu Keramikpanzerung eine längere Lebenserwartung
    • Stahlpanzerungen sind in der Regel billiger
  • Was ist der Unterschied zwischen DuraShock™ und anderen Keramikpanzerungen?

    Sowohl Borcarbid als auch Siliciumcarbid sind für sich genommen hervorragende Materialien zur Panzerung, die jeweils Vor- und Nachteile haben. Borcarbid beispielsweise ist sehr leicht und bietet ein sehr gutes Schutzniveau, ist aber spröde und sehr teuer in der Herstellung. Siliciumcarbid ist kostengünstiger in der Herstellung, aber es ist schwerer und seine Leistungsfähigkeit ist geringer als die von Borcarbid. DuraShock™ kombiniert die Vorteile beider Methoden und minimiert gleichzeitig die Nachteile. Mit DuraShock™ ist die Leistungsfähigkeit mit der von Borcarbid vergleichbar, und das zu einem Preis, der mit dem von Siliciumcarbid vergleichbar ist.

  • Woraus besteht die DuraShock™ Keramikpanzerung?

    DuraShock™ ist ein keramischer Verbundwerkstoff aus Borcarbid und Siliciumcarbid, der entwickelt wurde, um die beste Kombination aus hoher ballistischer Leistung und Gewichtseinsparung zu einem akzeptablen Preis zu erzielen. Es handelt sich um ein Material, das von Precision Ceramics entwickelt und verkauft wird.

  • Warum wird Keramik in Schutzwesten verwendet?

    Die Kombination aus geringem Eigengewicht, hoher Härte und guter Widerstandsfähigkeit macht es zu einem hervorragenden Material für Schutzwesten und Fahrzeugpanzerung. Die Gewichtsreduzierung, die mit leichten Keramiken wie DuraShock™ im Vergleich zu Stahl oder schwereren Keramiken erzielt wird, ist beträchtlich und ermöglicht es dem Fahrzeug, mehr Ladung oder Munition aufzunehmen. Aus diesen Gründen ist es eine beliebte Alternative zu Stahlpanzern und bietet zusätzlichen Komfort und Flexibilität bei Schutzwesten, so dass sich ihr Träger freier bewegen kann.